ISLAND

Island

 

Du ziehst mich in Deinen Bann und ich will Dir nicht widersprechen. Mir wird kalt und doch ist mir so heiß, warum machst Du das mit mir?

Unter meinen Füßen spüre ich Deine Unruhe und es dauert nicht mehr lang, dann wirst Du Dich widersetzen.

Du duldest nicht die Menschen, die Dich nicht respektieren und ich weiß, es dauert nicht mehr lang und es bricht aus Dir heraus.

Dein totgeschwiegener Geysir meldet sich aus dem tiefsten Reich. Lang ist es her, dass er sich zu Wort gemeldet hat.

Jahrzehnte ruhte er still, doch er erwacht wieder zum Leben und er zeigt den Menschen was er von deren dummen Ignoranz hält.

Ihm gefällt nicht, dass sie Münzen in sein reines Wasser werfen!

Er findet es verwerflich, dass sie ihren Müll achtlos wegwerfen!

So viele Menschen auf seiner Insel, er weiß, dass ist nicht gut für ihn!

Und er überlegt und denkt nach!

Wie rüttle ich meine Bewohner wach, damit sie verstehen, was ich davon halte?

Ich gebe ihnen doch so viel von mir und sie müssen sich nicht sorgen, denn ich werde für alle Zeit über sie wachen, wie ich es schon in den vergangenen Jahren getan habe.

Warum lassen sie es zu, dass mich fremde Menschen schänden?

Warum gewähren sie Menschen Zutritt auf mein Land, auf meine kleine, doch so lang geschützte Insel?

Ich denke an den alten Drachen, der einst auf seinem Felsen unter dem Schatten der großen Eiche saß.

Und ich werde derjenige sein, der diese Lektion erteilt. Schon viel zu lange habe ich geschwiegen!

So hört doch auf meine Rufe und lasst nicht zu, dass so viele fremde Menschen unsere kleine Insel überfluten!

So hört doch mein Flehen, meine alten Bewohner!

Ich bitte Euch nur darum, meinen Wunsch zu respektieren und mich zu schützen, so wie Ihr es schon immer getan habt!

Ihr wisst, dass ich stärker bin!

Meine Verbündeten sind die Elfen und die Trolle, die aus ihrer versteinerten Hülle herausbrechen werden. Es sind die Naturgeister! Und alles was sich ihnen in den Weg stellt, wird vernichtet werden!

Der alte Vulkan unter dem Gletscher, denkt Ihr auch an ihn? Glaubt Ihr wirklich, dass er still bleibt, wenn ich ihn um seine Hilfe bitte?

Ich frage Euch nun, wollt Ihr das wirklich?

 

 

Trails

Consectetur adipiscing elit. Inscite autem medicinae et gubernationis ultimum cum ultimo sapientiae comparatur.

Places

Mihi quidem Antiochum, quem audis, satis belle videris attendere. Hanc igitur quoque transfer in animum dirigentes.

People

Tamen a proposito, inquam, aberramus. Non igitur potestis voluptate omnia dirigentes aut tueri aut retinere virtutem.